Novizen15Sept19.jpg

Novizen: Letztes Heimspiel der Gekkos Novizen

Am sonnigen und warmen Sonntag 15. September empfingen die Gekkos Novizen den Gast aus Lugano zu ihrem letzten Heimspiel der Saison 2019. Die Lugano Rangers waren schon früh unterwegs, da der Spielbeginn schon um 10.30Uhr angesetzt war. Dies wurde in den ersten Minuten des Spiels sichtbar. Die Rangers waren von Spielbeginn an bereit den Gekkos Paroli zu bieten. Dies bekamen die noch nicht ganz aus dem Schlaf erwachten Gekkos zu spüren.

Die Partie startete mit einem Tor nach gerademal 25 Sekunden durch Künzi der den Lugano Goalie mit einem Flachen Slapshot zwischen den Beinen erwischte. Perfekter Start der Gekkos Novizen dachte man! Doch die Partie wurde zäher und zäher. Lugano spielte Aggressiv und Körperbetont womit die Gekkos Novizen ihre liebe Mühe hatten. In der 13 Spielminute erzielte Piffer das 2. Tor. So hiess es nach dem 1 Drittel 2:0 für das Heimteam. Überschattet wurden die ersten 20 Minuten vom Ausfall des Stürmers Dawit Jaggi. Auf diesem Wege gute Genesung.

In der Drittels Pause forderte Coach Lödding zu mehr Tempo auf, damit Lugano seine Spielweise nicht mehr ausüben konnte. Mit Erfolg. Die Spieler der Gekkos setzten dies so schnell wie möglich um und so stand es nach neun Sekunden im zweiten Drittel 3:0. Nur 40 Sekunden später fiel das 4:0. Die Gekkos hatten mit Ihrem Tempohockey den Gegner im Griff und so stand es nach 40 Minuten 11:2 für unsere Nachwuchshoffnungen. Sehenswert war das 6:1 von unserem jüngsten Novizen, Nevio Tschuor, der mustergültig im Slot stand und zu seinem ersten Tor bei den Novizen einschieben konnte. Bravo, super!

Der Beginn vom dritten Drittel wurde von den Spielern ziemlich verschlafen, die Rangers kamen zu mehreren Top Chancen. Diese wurden aber durch die Torhüterin Schnyder alle zunichte gemacht. Sehenswert war der Big Save in der 45 Minute in den Stilen eines Fußballtorhüters. Das Tor war leer Lugano musste doch nur den Ball einschieben, doch die blitzschnelle Reaktion durch Schnyder machte auch diese Chance zunichte. Wow was für eine Parade Weltklasse! Es passierte nicht mehr viel, Lugano war mit den Kräften am Ende und die Gekkos liessen ihrer Spielfreude freien Lauf und so hiess es nach 60 Minuten 20:3 für das Heimteam.

Für die Novizen geht es am kommenden Wochenende um den Tabellenplatz 1 in ihrer Gruppe. Showdown dürfte das Spiel gegen die Novaggio Twins am Sonntag sein. Ob die Gekkos noch genügend Kraft in den Beinen haben um diese Hürde nach 2 Spielen am Freitag und Samstag zu meistern werden wir sehen.

Allez Gekkos Novizen, Ein Team, Eine Leidenschaft, Ein Ziel

Alice und Valentino