t1_match_038_650x365_bs90-gekkos.png
  • Ion Loosli
  • NLB

NLB: Guter Kampf schlecht belohnt

Im Hinspiel war die Begegnung Gekkos vs. Kojoten ein ausgeglichenes Hin und Her mit vielen Chancen und vielen Toren auf beiden Seiten.
Dies sollte an diesen Samstag nicht anders sein.

Léchelles ging zu Beginn, nach einem Stellungsfehler in der Gekkos Abwehr, mit 0:1 in Führung.
Die Gekkos welche eigentlich besser ins Spiel gestartet waren und von Anfang an ein hohes Tempo anschlugen konnten durch Meyer umgehen reagieren.
Bis zur 13. Minute blieb es bei einem aus Léchelles Sicht glücklichen 1:1.
Und es kam noch besser für die Waadtländer, währen die Gekkos mehrfach am Aluminium scheiterten, reüssierte auf der Gegenseite der TopSniper der Kojoten.
Die Gekkos zeigten sich vom Rückstand wenig beeindruckt und hielten den Druck aufrecht.
Der Rückstand sollte unbedingt bis zur Drittelspause aufgeholt werden.
In der letzten Minute war es dann endlich soweit, Stampfli nutzte eine der zahlreichen Gekkos-Chancen zum verdienten Ausgleich. 2:2 zur Pause,
die Zuschauer bekamen bei noch angenehmem Wetter ein gutes NLB-Spiel zu sehen.

Im 2. Drittel schienen nun auch die Schiedsrichter im Spiel angekommen zu sein. Das Duo hatte es auf beiden Seiten verpasst teils klare Regelverstösse zu ahnden.
Das 2. Drittel war nun jedoch geprägt von Strafen, die Gekkos durften sich zuerst im Powerplay versuchen und nutzten dies sogleich durch TS Marti aus.
Da auch Léchelles ein gutes Powerplay spielt und kurz darauf in Überzahl agieren konnte hielt die Gekkos-Führung leider nur etwas länger als eine Minute.
Das Spiel war wieder ausgeglichen, die Gekkos hatten jedoch weiterhin ein leichtes Chancenplus. Wiederum war TS Marti mit einer schönen Einzelleistung, welche die Gekkos in Führung brachte.
Die Waadtländer fingen in der Folge viele Strafen ein, was den Gekkos einige Überzahlsituationen bescherte.
Sogar ein Penalty wurde Ihnen zugesprochen. Doch in Sachen Penalty zeigen die Gekkos in dieser Saison eine erschreckende Ineffizienz, so wurde auch dieser nicht verwandelt.
An dieser Stelle lobende Worte an Patrick Rolli den bisher einzigen erfolgreichen Penaltyschützen dieser Saison und dies im Hinspiel in Léchelles.
Man konnte immerhin weiter in Überzahl agieren. Was folgte war der Auftritt von Joel Teuscher, sonst für die defensive Ordnung verantwortlich, bekam er die Chance im Powerplay aufzulaufen.
Prompt ergab sich für den frechen Jungspund eine Schusschance, welche er im Stile eines Routiniers eiskalt ausnutzte.
Das Ganze geschah so in der 40. Spielminute.

Die Gekkos versuchten nun den 2 Tore Vorsprung über die Zeit zu bringen.
Wer die Gekkos bereits länger verfolgt weiss, dass dies noch nie zu den Stärken des Teams gezählt hat.
Lange konnten Sie sich gegen die anrennenden Waadtländer erfolgreich wehren.
In Minute 49 kamen die Kojoten trotzdem zum Anschlusstreffer und es kam noch schlimmer 53:25 zeigte die Matchuhr an als Léchelles den Ausgleich erzielte.
Wie im Hinspiel folgte nun eine hitzige und hektische Schlussphase. Die Gekkos gingen durch Marti erneut in Führung, Léchelles glich wenig später wieder aus.
In der 58. Minute bot sich den Gekkos die Chance nochmals in Powerplay zu spielen.
Orchestriert wurde das Powerplay vom schussgewaltigen Lödding, er war es auch welcher mit einem gezielten Schlenzer die Gekkos wieder in Führung schoss.
Das musste doch die Entscheidung sein, oder?!

Sie ahnen es bereits, es war nicht die Entscheidung. Léchelles warf nochmals alles nach vorne und schoss von überall auf das Gekkos-Tor.
Ein Ball fand den Weg an Torhüter Marti vorbei in Tor. Ausgleich! 51 Sekunden vor Schluss war das Spiel wieder neu lanciert und die Zeichen standen auf Verlängerung.

In der Verlängerung setzte heftiger Regen ein, das Spielfeld war beinahe nicht mehr bespielbar.
Ein Lucky Punch musste das Spiel entscheiden, dieser fiel leider für die Waadtländer.

Eine sehr bittere Niederlage für die Gekkos, hatte man auch heute wieder vieles Richtig gemacht und eine gute Leistung gezeigt. Am Ende fehlte das letzte Quäntchen Glück.

Telegramm

http://inline-hockey.ch/game-play-de/2921Zur Rangliste 

Die nächsten Spiele

Sa 22.06.2019 17:00 Rolling Aventicum - Gekkos Gerlafingen
Sa 29.06.2019 17:00 Gekkos Gerlafingen - La Tour
Sa 24.08.2019 16:00 La Roche - Gekkos Gerlafingen
So 25.08.2019 14:00 La Broye - Gekkos Gerlafingen
Fr 30.08.2019 19:30 Gekkos Gerlafingen - Rothrist II
So 08.09.2019 14:30 Gekkos Gerlafingen - Wolfurt Walkers
Sa 14.09.2019 14:00 Rossemaison II - Gekkos Gerlafingen


 Möchtest du für deine Mannschaft auch Matchberichte veröffentlichen? Melde dich bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


GEKKOS GERLAFINGEN