t1_match_054_breakaway_16-9.jpg
  • Ion Loosli
  • NLB

NLB: Der Krimi von Bel Air

Im kleinen Car machte sich die 1.Mannschaft der Gekkos auf den Weg an den Genfersee.
Nebst einigen navigatorischen Schwierigkeiten, welche zu einer unverhofften Rebstockbesichtigung führten, kamen die Gekkos problemlos und wohlbehalten auf dem Sportplatz Bel Air in La Tour an.

La Tour ein bestens bekannter Gegner welcher seit Jahren aus dem gleichen Kern an Spieler besteht.
Man kannte also die individuelle Klasse des Gegners bestens.

Trotzdem startete man verhalten ins Spiel und lies La Tour in den ersten fünf Minuten gewähren, was prompt bestraft wurde. Bereits in der 4. Minute lag La Tour in Front.
Doch wie bereits oft in dieser Saison fallen die Tore in einem Spiel der Gekkos zeitlich nah aufeinander.
In Minute 7 und 9 erzielten Loosli und Lödding je ein Tor und brachten die Gekkos in Führung.
Bereits eine Minute später war jedoch das Spiel nach einem Powerplaytreffer seitens La Tour wieder ausgeglichen.
La Tour war im ersten Drittel besser und kam zu mehr Torchancen, die Gekkos konnten sich beim starken Junioren-Goalie Joel Schnyder bedanken das es zur Pause 2:2 stand.

Der Coach forderte mehr Tempo und mehr Intensität in den Zweikämpfen von seinen Spielern um die technisch starken Waadtländer aus dem Konzept zu bringen.
Die Gekkos suchten umgehend den Führungstreffer und fanden bereits in der 23. Minute durch Maurer, doch wie bereits beschrieben fallen die Tore jeweils in rascher Abfolge.
Das Führungstor schien eher La Tour zu beflügeln als die Gekkos und schon stand es zwei Minuten später 4:3 für das Heimteam.
Die Gekkos fanden sich also einmal mehr in einer Aufholjagd wieder, dass sie Rückstände aufholen können haben Sie bereits mehrfach bewiesen.
Ein Powerplay half den Gekkos in der 31. Minute den Ausgleich zu erzielen, doch sie ahnen es vielleicht schon ganze 84 Sekunden hatte dieses Resultat bestand,
ehe Inlinehockey-Urgestein Didier Minacci erneut La Tour in Führung brachte.

Ins 3. Drittel starteten die Gekkos mit einem Rückstand konnten jedoch gleich zu Beginn in Überzahl agieren.
Das Powerplay funktioniert diese Saison mehrheitlich, so war es Kummer welcher mit einem schlauen Ablenker den gegnerischen Goalie überlistete.
Erneuter Ausgleich und diesmal konnte man auch den schnellen Gegnertreffer verhindern.
La Tour wurde nun mehr unter Druck gesetzt und konnte sich oft nur noch mit Befreiungsschlägen weiterhelfen, bleiben aber weiterhin durch Konter gefährlich.
Die Gekkos scheiterten in dieser Zeit allesamt aus zum Teil aussichtsreichen Positionen.
In der Folge agierte das bis zur 50. Minute gute Schiedsrichterduo allerdings unglücklich und pfiff fortan kleinlich, was in diesem harten aber fairen Spiel fehl am Platz war.
La Tour konnte als erstes Team im Powerplay reüssieren und in Minute 52 in Führung gehen, die Gekkos antworteten ihrerseits nur 2 Minuten später durch Rolli, ebenfalls im Powerplay.
Wieder kommt es zu einer hektischen und spannenden Schlussphase und wieder scheinen die Gekkos trotz grossem Fight zu verlieren,
denn in der 57. Minute nützte La Tour zuerst eine weitere Überzahlmöglichkeit und nur 24 Sekunden später einen individuellen Fehler der Gekkos eiskalt aus und zog auf 8:6 davon.
Das war's dachten sich wohl viele der Zuschauer, doch wer die Gekkos kennt weiss, diese Mannschaft gibt nicht auf.
Die Gekkos erhielten erneut die Möglichkeit in Überzahl zu agieren und konnten wieder profitieren.
Frech, wohl wieder mit etwas Wut im Bauch 😉, drosch den orangen Ball zum Anschlusstreffer an Goalie Sermet vorbei.
Nur noch 8:7 und noch 1 Minute 34 auf der Uhr. Die Gekkos warfen nochmals alles in die Waagschale, kämpften jedoch ohne Erfolg.
Erneut hätte man sich einen Sieg verdient und unterliegt äusserst knapp aufgrund von kleinen Details. Schade!

Das Sechzehntelfinalspiel des Schweizer Cups findet am 13.04. um 17:00 Uhr in Courroux statt!
Die 1. Mannschaft hofft auf die selbe lautstarke Unterstützung wie anfangs Saison in Courroux.
GEMEINSAM RICHTUNG CUP-FINAL!

Telegramm

http://inline-hockey.ch/game-play-de/2882Zur Rangliste 

Die nächsten Spiele

CUP: 13.04.2019 17:00 Courroux Wolfies - Gekkos Gerlafingen
Sa 27.04.2019 17:00 Gekkos Gerlafingen - La Roche
Fr 03.05.2019 19:30 Rothrist II - Gekkos Gerlafingen
Sa 11.05.2019 17:00 Gekkos Gerlafingen - La Broye
Sa 18.05.2019 18:00 Wolfurt Walkers - Gekkos Gerlafingen
So 19.05.2019 13:30 Gekkos Gerlafingen - Rossemaison II
Di 28.05.2019 19:30 Gekkos Gerlafingen - Courroux Wolfies
Di 15.06.2019 17:00 Gekkos Gerlafingen - Léchelles Coyotes
Sa 22.06.2019 17:00 Rolling Aventicum - Gekkos Gerlafingen
Sa 29.06.2019 17:00 Gekkos Gerlafingen - La Tour
Sa 24.08.2019 16:00 La Roche - Gekkos Gerlafingen
So 25.08.2019 14:00 La Broye - Gekkos Gerlafingen
Fr 30.08.2019 19:30 Gekkos Gerlafingen - Rothrist II
So 08.09.2019 14:30 Gekkos Gerlafingen - Wolfurt Walkers
Sa 14.09.2019 14:00 Rossemaison II - Gekkos Gerlafingen


 Möchtest du für deine Mannschaft auch Matchberichte veröffentlichen? Melde dich bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 


GEKKOS GERLAFINGEN