t1_match_045_16-9_gekkos-labaroche.jpg
  • Ion Loosli
  • NLB

NLB: Offener Schlagabtausch in Léchelles

Nach der klaren Niederlage gegen Avenches am vorherigen Samstag wollte unsere 1. Mannschaft auswärts in Léchelles den 2. Saisonsieg holen.
Das dies jedoch nicht einfach werden würde war allen Spieler klar.
Léchelles ist ein sehr hartnäckiger Gegner, welcher sich in der Winterpause mit einigen Spielern verstärken konnte.

Die Kojoten aus Léchelles starteten etwas besser ins Spiel und verzeichneten ein leichtes Chancenplus zu Beginn der Partie.
Die Gekkos ihrerseits konnten Ihr Tor in den ersten zehn Minuten dichthalten und kamen nun auch zu Chancen.
Wie bereits gegen Avenches war es jedoch der Gegner welche in Führung gehen konnte.
Die Paradelinie um TopSniper Morel und Michel, war es welche in der 13. und 15. Minute für Léchelles auf 2:0 stellte.
Dies sollten nicht die einzigen Tore sein an welchen diese beiden beteiligt waren, aber dazu später.
Die Kojoten konnten nun vermehrt Druck auf die verunsicherten Gekkos ausüben, prompt kam die Heimmannschaft zu einem weiteren Treffer.
Unser Fanionteam, nun bereits 3:0 zurück, erwachte und schaltete einen Gang hoch.
Michaël Maurer, der Neuzugang aus La Neuveville, konnte mit einem satten Handgelenkschuss in der 19. Minute den gegnerischen Goalie überwinden und für die Gekkos auf 3:1 verkürzen.
Nun waren die Gekkos vollkommen im Spiel angekommen und versuchten sogleich den Anschlusstreffer zu erzielen.
Leider wurde dadurch die Defensive etwas entblösst was durch einen Konter von Léchelles sofort bestraft wurde.
Wer jetzt denkt die Gekkos liessen die Köpfe hängen irrt sich, mit dem letzten Angriff des Drittels verkürzte TopSniper Marti wieder auf 2 Tore und ein torreiches 1. Drittel endete mit 4:2 für Léchelles.

Coach Jäggi fand in der Pausenansprache erneut die richtigen Worte. Die Gekkos starteten mit viel Tempo ins 2. Drittel und kamen so bereits früh durch Seifert zum Anschlusstreffer.
Die Gekkos waren nun besser doch konnten Ihre Überlegenheit nicht in Tore umsetzen, so war es wieder Léchelles welches mit einem Konter erhöhen konnte und
wiederum die Gekkos die kurz darauf erneut verkürzten konnten. Zum Ende des 2. Drittels stand es so nur noch 5:4 für die Kojoten aus dem Kt. Fribourg.

20 Minuten blieben unserem Fanionteam noch um die Niederlage abzuwenden und den 2.Saisonsieg zu holen. Die Gekkos kamen wütend aus der Kabine und drängten den Gegner sofort in die eigene Zone.
Es folgte ein Offensivfeuerwerk der Gekkos Marti, Stampfli und der ebenfalls neu verpflichtete Pascal Maurer stellten innerhalb von 4 Minuten und 11 Sekunden auf 5:7 für die Gekkos.
Nun schienen die Gekkos das Spiel im Griff zu haben. Als die Gekkos in der 47. Minute dann auch noch in Powerplay agieren konnten bahnte sich eine Vorentscheidung an.
Doch es kam alles anders als erwartet die Gekkos agierten zu offensiv im Powerplay und wurden umgehend durch Léchelles bestraft, TS Morel entwischte in Unterzahl und bezwang Goalie Marti eiskalt.
Kein Grund zu Panik, man führte ja weiterhin mit einem Tor Vorsprung, doch was die Gekkos zu Beginn des letzten Drittels vollbracht haben, können auch die Kojoten.
Innerhalb von 5 Minuten erzielte Léchelles ebenfalls 4 Tore und gingen wieder mit 9:7 in Führung. Ein Wahnsinnsspiel!
Die Gekkos mussten nun wieder reagieren. In der 53. Minute bekamen die Gekkos einen Penalty zugesprochen, welcher von Rolli etwas glücklich verwandelt wurde.
9:8 und noch rund 7 Minuten zu spielen, die Gekkos kämpften und versuchten alles um den erneuten Ausgleich zu erzielen.
Leider wurde das Engagement der Gekkos nicht belohnt es blieb beim 9:8 für Léchelles.

Die Anfangs erwähnte Paradelinie um TS Morel (1T / 5A) und Michel (6T / 1A) entschied heute das Spiel zugunsten von Léchelles.
Eine sehr bittere Niederlage für die Gekkos, wurde wieder einmal der enorme Aufwand nicht mit einem Sieg belohnt.

Die Chance den zweiten Saisonsieg einzufahren bietet sich den Gekkos bereits am nächsten Samstag in La Tour.

In der 2.Drittelspause dieses Spiels fand die Auslosung der Sechzehntelfinals des Schweizer Cups statt.
Die Gekkos treffen auswärts auf die Courroux Wolfies (NLB), welche man im ersten Saisonspiel bezwingen konnte.
Die Spieldaten sind zurzeit leider noch nicht bekannt.

Telegramm

http://inline-hockey.ch/game-play-de/2881Zur Rangliste 

Die nächsten Spiele

Sa 06.04.2019 17:00 La Tour - Gekkos Gerlafingen
Sa 27.04.2019 17:00 Gekkos Gerlafingen - La Roche
Fr 03.05.2019 19:30 Rothrist II - Gekkos Gerlafingen
Sa 11.05.2019 17:00 Gekkos Gerlafingen - La Broye
Sa 18.05.2019 18:00 Wolfurt Walkers - Gekkos Gerlafingen
So 19.05.2019 13:30 Gekkos Gerlafingen - Rossemaison II
Di 28.05.2019 19:30 Gekkos Gerlafingen - Courroux Wolfies
Di 15.06.2019 17:00 Gekkos Gerlafingen - Léchelles Coyotes
Sa 22.06.2019 17:00 Rolling Aventicum - Gekkos Gerlafingen
Sa 29.06.2019 17:00 Gekkos Gerlafingen - La Tour
Sa 24.08.2019 16:00 La Roche - Gekkos Gerlafingen
So 25.08.2019 14:00 La Broye - Gekkos Gerlafingen
Fr 30.08.2019 19:30 Gekkos Gerlafingen - Rothrist II
So 08.09.2019 14:30 Gekkos Gerlafingen - Wolfurt Walkers
Sa 14.09.2019 14:00 Rossemaison II - Gekkos Gerlafingen


 Möchtest du für deine Mannschaft auch Matchberichte veröffentlichen? Melde dich bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 


GEKKOS GERLAFINGEN