t1_match_026_650x365.png

NLB: Besiegt vom NLA-Absteiger

Perfektes Hockeywetter bot sich den beiden Mannschaften sowie den Zuschauern am vergangenen Samstag in Gerlafingen.
Mit Avenches gastierte der Absteiger aus der NLA im Kirchacker. Die Gekkos waren sich der Stärke des Gegners sicherlich bewusst,
verlor man doch in der Vorbereitung das Testspiel in Avenches mit 7:6 nach Penaltyschiessen.

Die Waadtländer vom Murtensee starteten besser ins Spiel und suchten mit viel Tempo die frühe Führung. Als dann mit Pascal Maurer der erste Gekko auf die Strafbank wanderte,
war es soweit Avenches nützte das Powerplay eiskalt aus und ging in der 8. Minute mit 0:1 in Führung.
Die Gerlafinger versuchten umgehend zu reagieren und kamen besser ins Spiel, leider fehlte vorerst die nötige Entschlossenheit vor dem Tor.
Schlimmer noch nach einer einstudierten Freistossvariante und einem krassen Stellungsfehler seitens der Gekkos konnte Avenches die Führung in der 17. Minute gar noch ausbauen.
Selbst eine 5-minütige Überzahl konnte von den Gekkos nicht für den Anschlusstreffer ausgenutzt werden.

Die Marschroute für das 2. Drittel war aus Gekko-Sicht klar Avenches keine Überzahlmöglichkeiten gewähren und entschlossener und häufiger in den Abschluss gehen.
Leider kam es komplett anders, die Gekkos rannten an und versuchten sich zurück ins Spiel zu kämpfen und Avenches schoss die Tore. Avenches erhöhte bis zum Drittelsende auf 0:5.

Coach Jäggi versuchte seine Mannen in der Pause noch einmal zu motivieren und den Glauben an den Sieg aufrecht zu erhalten. Die Reihen wurden umgestellt um mit frischen Kräften nochmals angreifen zu können.
Offenbar scheint der Coach seine Mannschaft auch im 2.Saisonspiel noch zu erreichen, die Gekkos konnten den Druck und das Tempo nochmals erhöhen.
So war es der Gekkos Top Sniper Patrick Marti, welcher nicht nur mit dem äusserst modischen neuen Top-Sniper Shirt auf sich aufmerksam machte, der mit einer Einzelleistung die Fans zum ersten Mal jubeln liess.
Die Gekkos hatten noch nicht aufgegeben, zeigten viel Moral und warfen alles nach vorne.
Man kam zu vielen Abschlusschancen, welche jedoch entweder vom starken Avenches-Goalie pariert wurden oder am Gehäuse landeten.
So kam es wie es meistens kommt, die Gekkos nahmen in der 57. Minute den Goalie für einen zusätzlichen Feldspieler aus dem Tor und mussten den 6. Treffen von Avenches ins verwaiste Gekkos-Tor hinnehmen.
Das Spiel war nun definitiv entschieden. Beide Mannschaften durften in der 59.Minute nochmals jubeln was zum Endstand von 2:7 für Avenches führte.

Schlussendlich musste man akzeptieren das man trotz gutem Kampf und viel Leidenschaft gegen ein starkes und effizientes Avenches an diesem Samstag klar unterlegen war.

An dieser Stelle wünschen wir unserem Assistenz-Captain Frech gute Besserung, er ist bereits im 1.Drittel mit einer Verletzung ausgeschieden.

Die ganze 1.Mannschaft bedankt sich bei den zahlreichen Fans für die Unterstützung!

Telegramm

http://inline-hockey.ch/game-play-de/2873Zur Rangliste 

Die nächsten Spiele

Sa 30.03.2019 17:00 Léchelles Coyotes - Gekkos Gerlafingen
Sa 06.04.2019 17:00 La Tour - Gekkos Gerlafingen
Sa 27.04.2019 17:00 Gekkos Gerlafingen - La Roche
Fr 03.05.2019 19:30 Rothrist II - Gekkos Gerlafingen
Sa 11.05.2019 17:00 Gekkos Gerlafingen - La Broye
Sa 18.05.2019 18:00 Wolfurt Walkers - Gekkos Gerlafingen
So 19.05.2019 13:30 Gekkos Gerlafingen - Rossemaison II
Di 28.05.2019 19:30 Gekkos Gerlafingen - Courroux Wolfies
Di 15.06.2019 17:00 Gekkos Gerlafingen - Léchelles Coyotes
Sa 22.06.2019 17:00 Rolling Aventicum - Gekkos Gerlafingen
Sa 29.06.2019 17:00 Gekkos Gerlafingen - La Tour
Sa 24.08.2019 16:00 La Roche - Gekkos Gerlafingen
So 25.08.2019 14:00 La Broye - Gekkos Gerlafingen
Fr 30.08.2019 19:30 Gekkos Gerlafingen - Rothrist II
So 08.09.2019 14:30 Gekkos Gerlafingen - Wolfurt Walkers
Sa 14.09.2019 14:00 Rossemaison II - Gekkos Gerlafingen


 Möchtest du für deine Mannschaft auch Matchberichte veröffentlichen? Melde dich bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!